Evangelisches Dekanat Odenwald

Kontakt in Corona-Zeiten

Ein Herz schenken

Michelstadt. Jemandem ein Herz schenken - das kann man ja auch mal ganz wortwörtlich verstehen, dachte sich Pfarrerin Renate Köbler, die Dekanatsreferentin für Bildung und Ökumene. "Es ist die Zeit, in der wir vieles in unseren Herzen bewegen. Meine Gedanken wandern heute zu Dir, und ich grüße Dich mit einem Odenwälder Lebkuchenherz", so schreibt sie in ihren Zeilen an die Menschen - viele unter ihnen Ehrenamtliche -, mit denen sie sonst oft in direktem Kontakt steht, die sie regelmäßig trifft - für gemeinsames Arbeiten, Nachdenken, Austausch. Und die sie nun vermisst, weil das alles ja nun nur noch sehr eingeschränkt bis gar nicht mehr möglich ist.

Die Idee mit den Lebkuchenherzen ist zugleich der Ersatz für den leider ausgefallenen Besuchsdiensttag, den Pfarrerin Köbler wieder zusammen mit Marianne Bofinger anbieten wollte - als Zusammenkunft der ehrenamtlich Mitarbeitenden in den Besuchsdiensten der Kirchengemeinden, zu Begegnung, Stärkung und Fortbildung.

 

Bernhard Bergmann
7.12.2020


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·  Datenschutz