Evangelisches Dekanat Odenwald

Noah-Musical in Beerfelden

Mit Giraffe und Taube an Bord

Beerfelden. In einigen Kinderzimmern in Beerfelden fehlen derzeit Kuscheltiere. Sie befinden sich auf der Arche, jenem Schiff des Stammvaters Noah, welches in der Bibel beschrieben wird: Gott schickt in seinem Zorn über das Tun der Menschen eine Sintflut. Der gottesfürchtige Noah und seine Familie aber sind rechtzeitig gewarnt worden: Sie sollten sich ein Boot bauen und von jeder Tierart ein Paar mit an Bord nehmen, damit das Leben nach der Flut weitergehen kann.
Die Beerfelder Kirchenmusikerin Iris Thierolf hat sich das Musical "'Jetzt reicht's!', sprach Gott: Noah und die Sintflut" von Witold Dulski vorgenommen und probt seit Anfang des Jahres mit den Kinderchören und den Flying Vocals (ehemals Jugendchor) der Kirchengemeinde. Am 22. und 23. Juni wird das Musical auf der Bühne im Evangelischen Gemeindehaus in der Gabelsberger Straße aufgeführt, Beginn ist jeweils um 17 Uhr. Begleiten wird ein kleines Orchester der Kurpfalzphilharmonie (Heidelberg).
Bei dem Musical schlüpfen viele Kinder in Tierrollen, als Solisten spielen unter anderen Paul Breithaupt die Figur des Noah und Kassia Gottmann seine Frau. Außer den menschlichen Darstellern bevölkern aber eben auch Kuscheltiere die Arche, welche die Kinder aus dem heimischen Bestand mitgebracht haben; von einer Giraffe über Elefanten, Tiger, Bären und eine Taube ist da eine illustre tierische Gesellschaft mit an Bord.

Das Musical zeichnet sich nach den Worten von Kantorin Iris Thierolf, in deren Händen die Gesamtleitung liegt, durch "flotte, moderne Musik" aus. "Es ist eine schöne Art, die Bibel zu erleben" und sei natürlich für Kinder, "aber unbedingt auch für Erwachsene geeignet".
Unterstützt wird die Musical-Aufführung von Sponsoren - "und ganz tatkräftig von den Eltern, zum Teil auch von Großeltern", sagt Iris Thierolf dankbar: So haben diese etwa die gesamte Kulisse gebaut, große Tücher bemalt, Kostüme genäht und sind auch schon bei den Proben im Hintergrund stets mit dabei. Mal gilt es zu schminken, mal Kulissen zu schieben - oder aber zum Schluss den Regenbogen zu halten. Und, ganz wichtig: bei den wöchentlichen Proben auch schonmal Applaus zu spenden.

Karten
Karten im Vorverkauf gibt es beim Evangelischen Gemeindebüro in Beerfelden, Telefon 06068 1330.

 

Bernhard Bergmann
10.6.2024


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·  Datenschutz