Evangelisches Dekanat Odenwald

'Lego-Stadt' in Bad König

Zusammen eine bunte Stadt errichten

Bad König. Bürgermeister der Stadt Bad König blieb Axel Muhn auch über den Sonntag hinaus. Doch an diesem Tag war er für einige Stunden zudem noch Oberhaupt einer zweiten Stadt - die zuvor in zwei Tagen von Kindern im evangelischen Gemeindehaus von Bad König erbaut worden war. Die "Lego-Stadt" aus annähernd 100.000 kleinen bunten Bausteinen des dänischen Spielzeugherstellers hatte so ziemlich alles zu bieten, was eine Stadt ausmacht. So gab es außer einem Fußballstadion und einem Schwimmbad auch ein Krankenhaus, Wohnungen, Einkaufsmöglichkeiten und: die Kirche. Liebevoll ausgestaltet bis ins Detail hatten die Kinder die einzelnen Szenen - beispielsweise fand vor dem Kirchenportal gerade eine Taufe statt.

Im Familiengottesdienst vor der Eröffnung verrieten drei Kinder, was sie gebaut haben: Hafen, Flughafen, ein Flugzeug, Autos mit Doppelgarage - "alles sehr cool", so das Urteil der jungen Stadtplaner und Architekten. Pfarrerin Helga Hecker freute sich über das "tolle Miteinander von Großen und Kleinen" beim Planen, Vorbereiten und Bauen und über die Begeisterung, mit der alle zusammen bei der Sache gewesen seien. "Immer wieder haben wir Geschichten von Jesus und Gott gehört", so die Pfarrerin, die dabei zugleich auf den Mehrwert des Lego-Bauprojekts im Sinne der Kirchengemeinde einging.

Als Gäste mit dem Baumaterial in den Odenwald gereist waren zwei Mitarbeiterinnen des "Forums Wiedenest", Marlin Peters und Damaris Berndt. Letztere erläuterte in dem Familiengottesdienst auch mit Bildern von Lego-Szenen die biblische Geschichte von Zachäus: Jesus ist zu Gast im Haus des von allen gemiedenen Zöllners, der nach dieser Begegnung sein Leben jedoch radikal verändert.
Für Musik sorgten in diesem lebendigen Gottesdienst Kantorin Beate Ihrig, die Young Voices und Sophie Haase an der Orgel.

 

Bernhard Bergmann
10.4.2019


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·  Datenschutz