Evangelisches Dekanat Odenwald

Willkommen!

 

Symbolischer Segen

Die Skulptur eines stilisierten segnenden Christus fand in diesen Tagen ihren Platz über dem Eingang ins Kloster Höchst vom Terrassenhof aus. Geschaffen haben sie Ralf und Uli Schadt aus Breuberg. - Klosterpfarrerin Marion Rink freut sich, dass mit der Skulptur auch der Terrassenhof einen geistlichen Akzent bekommen hat: "Was der Brunnen für den Stillen Hof und das Labyrinth für den Klostergarten ist, ist dieses wunderbare Kunstwerk für den Terrassenhof." - Mehr

 

Die Axt, welche die ganze Erde bedroht

Eine Axt liegt auf dem Tisch, daneben steht ein symbolischer kleiner Baum - der Regenwald ist bedroht, sagt diese Szene aus. Unweit davon hängt eine Friedenstaube an der Decke, deren eine Seite von Müll und Umweltverschmutzung gezeichnet ist. - Im Rahmen der diesjährigen Friedensdekade haben sich Oberstufenschüler des Gymnasiums Michelstadt im Religionsunterricht bei Pfarrer Michel Rohr mit Themen wie Krieg, Hunger und Kinderarbeit auseinandergesetzt und ihre Eindrücke und Gedanken dazu künstlerisch gestaltet. Die Arbeiten waren nun an einer zentralen Stelle im Schulgebäude ausgestellt. - Mehr

 

Von Gott den anderen Blick lernen

"Gute Nachrichten sind unterwegs zu uns", sagte Pfarrer Bert Rothermel bei der hessenweiten Eröffnung der Aktion "Brot für die Welt" in der evangelischen Stadtkirche in Erbach: "Gott ist auf dem Weg zu uns - es ist Advent." Die 61. Aktion von Brot für die Welt steht in diesem Jahr unter dem Titel "Hunger nach Gerechtigkeit". Ohne Gerechtigkeit kann es keinen Frieden geben, ohne Gerechtigkeit auf der Welt werden auch immer Menschen hungern, auch das wurde in dem Gottesdienst deutlich. - Mehr

 

Advent


Herrnhuter Stern in der Erbacher Stadtkirche

 

 

     Neu:

Onlinekalender
Kirchenmusik
im Dekanat


Kontakt   ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·   Datenschutz