Evangelisches Dekanat Odenwald

Digitale Alternative

Jugendleiterschulung mal anders

Michelstadt. Der diesjährige Grundkurs zum Erwerb der Jugendleitercard (Juleica) war etwas anders als sonst, denn die elf Teilnehmer*innen trafen sich nicht wie gewohnt in einer Kirchengemeinde.
Aufgrund der Kontaktbeschränkungen wurde das zweite Modul der Juleica in diesem Jahr erstmalig digital durchgeführt. Nachdem das erste Modul in das nächste Jahr verschoben werden musste, konnte der Grundkurs nun endlich starten. Unter dem Thema "Recht, Aufsichtspflicht und Haftung" trafen sich alle Beteiligten digital am Freitagabend zunächst zum Einstieg und Kennenlernen. Dazu wurden diverse kreative Spielmethoden ausprobiert, bei denen sich alle auch hinter der Bildschirmkamera kennenlernen konnten.

Am Samstag behandelte der eingeladene Referent Rainer Glowalla das Thema "Rechtliche Probleme in der Jugendarbeit". Dort lernten die Teilnehmer*innen vieles über die Gesetze und Grundlagen in der Kinder- und Jugendarbeit.
Zur Auflockerung der Theorie verhalfen kreative Aufgaben, Spiele und ausreichend Pausen. Für das leibliche Wohl und die benötigten Materialien sorgte ein Care-Paket (Foto), das den Teilnehmenden im Vorfeld der Schulung zugeschickt worden war. Geleitet wurde das Modul von den Gemeindepädagoginnen Renate Feick, Talena Macri und Mirjam Lebrecht sowie von Dekanatsjugendreferent Oliver Guthier. Die vielfältigen Ausbildungsinhalte der Juleica qualifizieren Ehrenamtliche zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
Weitere Infos zur Juleica und der Kinder- und Jugendarbeit im Dekanat Odenwald unter www.ev-jugend-odenwald.de

 

Eigenbericht


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·  Datenschutz