Evangelisches Dekanat Odenwald

Friedenslicht 2020

Kleines Licht mit großer Botschaft

Beerfelden. Es ist schon zur liebsamen Tradition geworden, dass wenige Tage vor Weihnachten ein kleines Licht in der Beerfelder Martinskirche ankommt: das Friedenslicht, das in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet wurde. Initiiert wurde diese Aktion bereits im Jahr 1986 vom ORF Linz, der bis heute das Licht, das von einem Kind entzündet wird, in Bethlehem abholt. Seit mittlerweile mehr als 25 Jahren wird das Friedenslicht durch Pfadfinderinnen und Pfadfinder an alle "Menschen guten Willens" als Symbol für den Frieden, für Wärme und Hoffnung auch in Deutschland verteilt. Erschwert durch die Corona-Pandemie war es in diesem Jahr dennoch möglich das Hoffnungslicht in aller Stille in Empfang zu nehmen. Die jährlich geplante adventliche Lichtvesper entfiel zwar, aber mit einem Gebet und einem Segenswunsch wurde auch die Friedenskerze in der Beerfelder Martinskirche entzündet. Seit dem Vierten Advent kann das Friedenslicht nun zu den Zeiten der offenen Kirche abgeholt werden.

 

Mag. theol. Marcel Albert
20.12.2020


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·  Datenschutz