Evangelisches Dekanat Odenwald

Anbau Lützel-Wiebelsbach

Orgel schweigt erstmal

Lützel-Wiebelsbach. Schöne Musik, darunter naturgemäß oft Orgelklang, ist ein Markenzeichen der evangelischen Kirche in Lützel-Wiebelsbach. Solches aber wird es dort bis auf weiteres nicht geben, ein Blick ins Innere des Gotteshauses macht dies direkt ersichtlich: Die Orgel ist verpackt. Auch die Bänke sind entfernt, ebenso der Holzfußboden. Grund: Hier wird gebaut. Bekanntlich entsteht ein Anbau an die Kirche, um sie vielfältiger nutzbar zu machen. Und im Zuge dessen passiert auch in der Kirche selbst einiges: Es gibt eine neue Heizung, auch Altar und Taufstein werden verändert, und die Stufe zum Altar verschwindet, um eine Barriere abzubauen. Im Hinteren des Gotteshauses entsteht ein abtrennbarer Raum für kleinere Gruppen, und auch auf der Empore werden die Raumverhältnisse etwas verändert.
"Für den Anbau, der südlich der Kirche Raum für eine Sakristei, Küche, Garderobe, behindertengerechte Toiletten, Lager und Technik schafft, ist bereits die alte Pforte wiedergeöffnet worden", erklärt Pfarrer Carsten Stein. Sie war seit langer Zeit von innen zugemauert und nur von außen zu sehen gewesen.

Nach dem Erntedankfest Anfang Oktober war mit den Vorbereitungen begonnen worden. "Ich bin froh über die gute und sorgfältige Planung", sagt Pfarrer Stein, auch wenn aktuell wegen der Witterung und der Erschwernisse durch Corona ein Stopp angesagt ist. Und es gilt natürlich viele Objektbeteiligte zu koordinieren. "Aber die Baugenehmigung für das gesamte Projekt liegt vor", freut sich Architekt Arno Klinkenberg (Darmstadt) und erwähnt auch, dass die vorbereitenden Rückbauarbeiten weitgehend abgeschlossen seien. Wie lange das Projekt letztlich dauern wird, ist derzeit noch nicht abzuschätzen. Voruntersuchungen wegen möglicher Bodendenkmäler hatten, wie berichtet, keine Anhaltspunkte ergeben.
Nicht nur wegen Corona also, sondern auch wegen des derzeit doch sehr veränderten Kirchenraumes können hier nun für längere Zeit keine Konzerte und öffentlichen Gottesdienste stattfinden. "Aber Gottesdienste gibt es dennoch jeden Sonntag", weist der Pfarrer hin: nämlich auf Video im Youtube-Kanal "Carsten Stein". Aufgezeichnet werden diese entweder im Gotteshaus der Schwestergemeinde Rimhorn oder aber durchaus auch in Lützel-Wiebelsbach, denn eine Kirche bleibt eine Kirche - auch wenn die Bänke draußen sind und die Orgel verpackt ist.

 

Bernhard Bergmann
21.1.2021


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·  Datenschutz