Evangelisches Dekanat Odenwald

Vielbrunn

Der Neue ist der Alte

Vielbrunn. Der Neue ist der Alte - so könnte man die Rückkehr von Pfarrer Micha-Steffen Stracke als Pfarrer nach Vielbrunn überschreiben.
Am Ersten Advent wird Stracke von Dekan Dr. Karl-Heinz Schell wieder auf die Pfarrstelle in Vielbrunn eingeführt. Hier hatte er von 2003 bis 2014 schon einmal gewirkt. Danach zog Stracke mit seiner Familie nach Erbach und hatte eine Schulpfarrstelle an der Joachim-Schumann-Schule in Babenhausen inne. Nach sechs Jahren seelsorgerlicher und unterrichtender Tätigkeit dort zog es den gebürtigen Erbacher auch beruflich wieder zurück in seine Heimat. "Es war wie nach Hause zu kommen", beschreibt Stracke seine Rückkehr in das Höhendorf, das zu Michelstadt gehört.

"Es ist schön, wieder hier für die Menschen da sein zu können", freut sich der Pfarrer, der nach den Aufbau- und Sanierungsarbeiten (Pfarrhaus, Gemeindehaus, Kindertagesstätte) in seiner ersten Amtszeit nun Seelsorge und Besuche in den Mittelpunkt seiner Arbeit stellen will. Dass sich manches seit seinem Wechsel nach Babenhausen verändert hat, nimmt der Pfarrer dabei sportlich. Er zitiert gerne den Leitspruch der Hans-von-der-Au-Trachtengruppe, deren langjähriges Mitglied er ist: "Lasset uns am Alten, so es gut ist, halten. Aber auf dem alten Grund Neues bauen, jede Stund."

In diesem Sinne sieht Micha-Steffen Stracke seine Aufgabe für die kommenden Jahre. Der auch weiterhin in Erbach wohnende Pfarrer ist überzeugt, dass die notwendigen und von der Landeskirche vorgegebenen Veränderungen in den gemeindlichen Strukturen "mit Gestaltungswillen umsetzbar sind, ohne dass die Menschen in Vielbrunn und Kimbach ihren gewohnten gemeindlichen Bezug verlieren". Das zurzeit leerstehende Pfarrhaus wird zur Heimat für acht Kinder als Tagesstätte und kann so für die nächste Zukunft erhalten werden. "Leben ist Veränderung, und Rückbesinnung ist die Grundlage für die Gestaltung einer tragfähigen Zukunft", ist sich Stracke sicher.

 

28.11.2020


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·  Datenschutz