Evangelisches Dekanat Odenwald

Abschied in Kirchbrombach

Thomas Lotz geht von Bord

Kirchbrombach. Pfarrer Thomas Lotz nimmt Abschied. Im Anschluss an den Gottesdienst, der am kommenden Sonntag, 30. Juni, um 10 Uhr in der evangelischen Kirche in Kirchbrombach beginnt, wird der Pfarrer, der vor dreieinhalb Jahren gekommen war, mit Segen auf seinen weiteren beruflichen und privaten Weg entsandt; bereits am Tag darauf beginnt er offiziell seinen Dienst in Alzey.

Sein Amtsverständnis fasst Lotz so zusammen: "Ich bin Diener der Gemeinde - kein Kapitän, sondern Steuermann." Als er kam, habe er einen bestellten Acker mit großen Fußstapfen vorgefunden, erzählt der Geistliche. Er habe versucht, darin weiterzugehen und an manches bestehende angeknüpft - so etwa an Tauferinnerungs-Gottesdienste, Kindergottesdienst und Kinderkirche. Einen guten Zugang fand der verheiratete Familienvater auch über seine eigenen Kinder, die jetzt zwischen acht und zwei Jahren alt sind. Außerdem habe er das geschätzt, was er "das volle Dorfprogramm" nennt: Handball, Feuerwehr, Kerb, eben das rege Vereinsleben und die Begegnung mit den Menschen, die sich daraus ergibt. "Das Dorfleben hat uns gut gefallen, wir sind schnell hier angekommen, der große Garten war ideal für die Kinder zum Austoben."

Aber Lotz setzte auch seine eigenen Akzente und ist dankbar für die Zusammenarbeit mit Gemeindediakonin Martina Keil-Friske. Bei der "Apfelaktion" etwa hieß es Äpfel lesen und gemeinsam keltern, dabei wurde selbstredend auch der Pfarrgarten miteinbezogen. Gerne erinnert sich der Pfarrer darüber hinaus an Gottesdienste im Freien, etwa zu Erntedank, und an viele besondere Festgottesdienste, beispielsweise zu Himmelfahrt. Schön sei auch gewesen dass die Böllsteiner Landfrauen ihn eingeladen haben zu Passions- und Adventsandachten in der Alten Schule. In der Kita Kindernest in Nieder-Kinzig genoss er es, "mit den Kindern über Gott zu reden". Das gilt auch für seine Arbeit in der Grundschule, wo er Religionsunterricht erteilte.
Die Arbeit am Gemeindebrief, der von der Landeskirche schon mehrfach für seine herausragende Qualität ausgezeichnet worden ist, lag Lotz ebenso am Herzen wie die Neugestaltung des Internetauftritts der Kirchengemeinde. Und nicht zuletzt wirkte er auch über den Kirchbrombacher Kirchturm hinaus, so beispielsweise beim Dekanats-Konfitag im Kloster Höchst, wo es um das Thema Schöpfung ging.

 

Bernhard Bergmann
24.6.2019


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·  Datenschutz