Evangelisches Dekanat Odenwald

Christina Meyer

Erst mal die Menschen kennenlernen

Neustadt. Christina Meyer ist Odenwälderin. Aber bevor die 30-Jährige nach ihrem Theologiestudium in ihre Heimat zurückgekehrt ist und zum Jahresbeginn als Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde in Neustadt angefangen hat, hat sie sich auch an anderen Orten umgesehen - und wohlgefühlt. Doch dazu später.
Geboren 1988, wuchs Christina Meyer in Kirchbrombach auf. Ihre Kontakte zur Kirche reichen weit zurück. "Ich war schon als Kind bei Familienfreizeiten dabei und zeitweise im Kindergottesdienst", erinnert sie sich. Mit zwölf Jahren hat sie außerdem im Redaktionskreis des Gemeindebriefes begonnen und hat diese Arbeit auch bis vor wenigen Jahren weitergeführt. Darüber hinaus nahm sie Flötenunterricht und spielte im Flötenkreis der Kirchengemeinde mit. Wichtig für ihren weiteren Weg wurde die Mitarbeit im Vorbereitungskreis für Ostern: "Die Osterbotschaft von der Auferstehung Jesu zu verkündigen, hat mich sehr gereizt", sagt die junge Pfarrerin.

Also begann sie nach dem Abitur Theologie zu studieren, zunächst in Oberursel, wo sie Griechisch und Hebräisch lernte. Das Grundstudium führte sie nach Mainz. Danach folgte ein Auslandsjahr in Bern. "Das breite Spektrum des Protestantismus kennenzulernen, zieht sich wie ein roter Faden durch mein Studium", gerade Auslandsaufenthalte erweiterten hierbei ihren Horizont bedeutend, erzählt die junge Pfarrerin. Nach dem weiteren Studium in Heidelberg und dem Vikariat in Urberach schloss sich noch ein Jahr als Spezialpraktikantin in Schweden an: In einer Stadtgemeinde westlich von Stockholm lernte Christina Meyer unter anderem diakonische Projekte und Besonderheiten in der dortigen Konfirmandenarbeit kennen.

Gottesdienste sieht sie als das "Herz der Gemeinde", und auch ihr Herz schlägt dafür. Ansonsten möchte Christina Meyer gerne zunächst die Menschen unterm Breuberg - außer Neustadt gehören noch Hainstadt und Rai-Breitenbach mit je eigenen Dorfkirchen zu ihrem Sprengel - kennenlernen "und sehen und hören, was sie brauchen". Dankbar ist sie dafür, dass sie hier herzlich willkommen geheißen wurde.

In ihrer freien Zeit ist Christina Meyer gerne kreativ tätig, etwa beim Malen oder beim Backen, was sie eine "Familientradition" nennt. Interessiert ist sie an anderen Kulturen und deren Geschichte. Außerdem mag sie die Natur: Schweizer Berge, schwedische Seen. Und, natürlich: den Odenwald.

Christina Meyer ist Nachfolgerin des im vergangenen Jahr verstorbenen Pfarrers Dr. Michael Weber. Der Gottesdienst zu ihrer Ordination und Amtseinführung beginnt am Sonntag, 10. März, um 15 Uhr in der evangelischen Kirche in Neustadt.

 

Bernhard Bergmann
19.2.2019


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum   ·  Datenschutz