Evangelisches Dekanat Odenwald

Besonderer Konfirmandenunterricht

Freude mit Tiefsinn

Michelstadt. Mr. Joy macht immer wieder Freude, was der Künstlername von Karsten Strohhäcker aus dem Englischen übersetzt ja auch bedeutet. Die Freude hat bei ihm jedoch auch stets noch eine tiefere Dimension, das erleben die rund 200 Konfirmanden, die aus verschiedenen Gemeinden des Evangelischen Dekanats Odenwald ins Hüttenwerk gekommen sind. Spielerisch, zauberhaft, verblüffend vermittelt der sympathische Künstler Glauben und Glaubensthemen und zeigt, dass unter dem oberflächlich und augenscheinlich Sichtbaren oft noch etliche Schichten verborgen liegen. "Ich glaube nur, was ich sehen kann" - diese Aussage mancher Leute findet Mr. Joy nicht überzeugend und zeigt auf, dass viele Menschen durchaus manches glauben, was sie nicht sehen. Vor allem denkt sich der Zuschauer, der diesen Künstler, Akrobaten, Zauberer agieren sieht: Wie ist es denn, wenn ich das, was ich sehe, nicht glauben kann? Ob Kartentricks, Ausbruch aus einem Gitterkäfig oder ein jongliertes Vaterunser - Mr. Joy weiß zu erstaunen. Und mehrfach bittet er auch Konfirmanden auf die Bühne und lässt sie gleichsam mitzaubern. Manch einer mag sich da verwundert die Augen gerieben haben.

Bereits zum achten Mal ist Mr. Joy seit seinem ersten Besuch 2011 im Odenwald zu Gast. Organisiert werden seine Besuche für Konfirmandengruppen von Dekanatsjugendreferentin Sabine Jackwert, die die Jugendlichen zusammen mit ihren Betreuern zu Beginn herzlich willkommen geheißen hatte.

 

 

Bernhard Bergmann
22.2.2018


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum