Evangelisches Dekanat Odenwald

Sternsinger im Krankenhaus

Leere Hände - Hände voller Segen

Erbach. Die Heiligen Drei Könige und einiges stimmkräftiges Begleitpersonal waren zu Gast in der Erbacher Krankenhauskapelle: Zum Gottesdienst nach Epiphanias, den Pfarrerin Sabine Färber-Awischus gestaltete, kamen die Sternsinger aus der Kreisstadt und brachten der Gemeinde Segenswünsche für das neu begonnene Jahr und Lieder mit.

Pfarrerin Färber-Awischus rief die Geschichte der drei Reisenden aus dem Morgenland, Caspar, Melchior und Balthasar, in Erinnerung, aus denen hernach zunächst drei Weise und schließlich Könige wurden: Unbeirrt und allein auf Glauben hin waren sie jenem Stern gefolgt, der sie in einen Stall in Bethlehem führte. Dort fanden sie ein neugeborenes Kind vor, in dem ihnen Gott selbst begegnete. Gold, Myrrhe und Weihrauch brachten sie laut Überlieferung dem Kind mit, das selbst mit leeren Händen zur Welt kam; oder doch: mit Händen voller Segen.

Die Sternsingeraktion wendet sich in diesem Jahr gegen Kinderarbeit, insbesondere in Indien.

 

 

Bernhard Bergmann
15.1.2018


Startseite  ·   Evangelisches Dekanat Odenwald   ·   Impressum